Loading...

Apokryphe Schriften






In dieser Gemeinde befassen wir uns ebenso mit den Apokryphen Schriften, die nicht mehr in der Bibel zu finden sind, aber dennoch zum Christentum gehören, da man am Anfang so viele Schriften und Evangelien hatte, dass man sie (um die Lehren der Gemeinden einheitlich zu gestalten, wenn jeder denselben Text hatte und danach lebte) - aufgrund der 4 Himmelsrichtungen - in nur 4 Evangelien, die uns allen bekannt sind, begrenzte. Aber dennoch sind andere Urtexte von damals ebenso wichtig zu lesen, um das "Komplettepaket der Wahrheit" sozusagen zu empfangen, aber dennoch so scharfen Sinnes und Geistes ist, um eventuelle Lügenpassagen darin zu entlarven und keinen Irrlehren anheimzufallen. Mithilfe des Heiligen Geistes wird dies leicht gehen.

Derzeit lese ich das apokryphe Evangelium "Das Evangelium des vollkommenen Lebens", welches ein Urtext aus dem Aramäischen ist. Trotz einiger Dinge darin, die ich nicht gutheiße und nicht teile, sind die Passagen, in denen Jesus die vegetarische Ernährung lehrt und dass wir wieder so werden sollen wie im Anfang, im Garten Eden, sehr wichtig.
Manche Textstellen darin befand ich also als Irrlehre und so fragte ich Gott, ob ich dieses Evangelium glauben sollte. Ich bat Ihn mir folgendermaßen zu antworten:
Komplett glauben = Sonne
Halbwegs glauben = Regen und Sonne zugleich
Gar nicht glauben = Regen
Und nachdem ich lange, lange gewartet hatte, gab mir Gott seine Antwort: Er sandte Regen inmitten von Sonne! So wusste ich, dass ich die offensichtlichen Irrlehren darin (nicht jungfräuliche Geburt etc) nicht glauben sollte, die Passagen jedoch, wo es um die vegetarische Ernährungsweise ging als auch um die Anbetung Gottes als "Vater" UND "Mutter" glaube sollte. Denn dies passt alles zum friedliebenden und barmherzigen Wesen Jesu!
Hier ein Ausschnitt aus diesem Evangelium:
Jesus sprach: "Du hast ein gutes Herz, und Gott wird dir Licht schenken; doch weißt du nicht, dass Gott am Anfange dem Menschen die Früchte der Erde zur Nahrung gab und ihn nicht geringer machte als den Affen oder den Ochsen oder das Pferd oder das Schaf, dass er seine Mitgeschöpfe töten und ihr Fleisch und Blut verzehren solle? Ihr wisset, dass Mose wahrhaftig befahl, solche Geschöpfe zu opfern und zu verzehren, und so tut ihr im Tempel; aber siehe, ein Größerer als Moses ist hier und kommet, die Blutopfer des Gesetzes und die Gelage abzuschaffen, und wieder herzustellen die reine Gabe und das unblutige Opfer, wie es im Anfang war, nämlich die Körner und Früchte der Erde."
(Kapitel 28, Vers 2-3 des aramäischen Urtextes der apokryphen Schrift "Das Evangelium des vollkommenen Lebens"*)




*Aus diesem Buch sind noch etliche Passagen zur Verdeutlichung dessen, was Jesus AUCH gelehrt hat, zu finden. Diese hier aber alle abzuschreiben würde alles übersteigen.

Church established 2017 | Gemeinde gegründet 2017