Loading...




Herzlich Willkommen auf der Gemeindeseite der ersten Gemeinde der Welt, die von Gott den Auftrag erhalten hat, alle Heiligen Gottes auf den Einzug ins Neue Jerusalem vorzubereiten und auszurüsten!



Schwerpunkt dieser Gemeinde ist der Garten Eden und das Leben vor dem Sündenfall - daher veggie. Adam und Eva lebten im Einklang mit den Tieren - die ebenso kein Fleisch aßen - und der Natur im Garten Eden und waren edel und gut. Diese Sehnsucht zum Anfang (oder zum Kommenden: das Neue Jerusalem in Form des Garten Edens) wird hier in dieser Gemeinde lebendig.

Eins vorneweg: Da wir uns als eine Familie sehen - wie der Urgedanke Christi an Seine Kirche gewesen ist -, duzen wir uns untereinander und deswegen ist das "Du" hier auch an euch gerichtet. Es mag so manchen befremden und unhöflich erscheinen, jedoch ist Siezen in unseren Augen zu seriös und entfernend vom anderen Menschen, was wir nicht wollen.

Wie ihr auf den folgenden Links dieser Gemeinde erkennen könnt, leben wir ein Leben aus der vollen Liebe heraus, wir nehmen kein einziges Geschöpf Gottes von unserer Liebe aus und leben nur gegenüber Menschen unsere Barmherzigkeit aus, sondern auch gegenüber den Tieren (wir lassen Tiere leben, um unsere egoistische Genusssucht nicht durch den Mord an einem lebendigen Wesen auszulassen, um Fleisch zu erhalten; wir leben vegan oder frutarisch) und der Natur (wir entladen unseren Müll nicht in der Natur, wir reißen nicht aus Langeweile an Blättern von Büschen und Bäumen herum, etc).

Nach Jesu Lehre und nach Jesu Wesen - der voller Mitgefühl und Liebe gegenüber allen Geschöpfen Gottes war und gemäß realistischer und überlieferterer und wahrer Textquellen selber veggie gelebt hat - ist ein Christ bzw. Nachfolger Jesu einer, der Leben erhält und bewahrt und nicht, der für seine Genusssüchte egoistisch denkt und handelt und sogar Folter, Missbrauch und den Tod eines anderen lebendigen und mit dem Atem Gottes erfüllten Wesen billigend in Kauf nimmt und es ihn nicht kümmert.




[Abb.: Jesus wird bzw. hat bereits den Anfang, den Garten Eden (das Leben in der Herrlichkeit/Gegenwart Gottes), mit dem Ende, dem Neuen Jerusalem (erneut das direkte Leben in der Herrlichkeit/Gegenwart Gottes), miteinander verknüpft]

Jedoch sind wir auch der Ansicht, dass wir uns vom Irdischen lossagen müssen und für irdische Belange vor dem Gnadenthron Gottes bitten und nicht versuchen, aus eigenem Bemühen Dinge hier auf Erden zu veränden. Am Ende wird Gott den alten Himmel und die alte Erde zerstören und vom Himmel herab wird die Himmlische Stadt, das Neue Jerusalem, hernieder kommen (siehe Offenbarung in der Bibel). Wir legen unsere Hände nicht untätig in den Schoß und nehmen in Kauf, was auf Erden geschieht, sondern wir kommen zu Gott und bitten. So wurden schon viele böse Dinge auf Erden abgewendet oder gemildert. Unser Denken muss losgelöst sein von der Erde und vorbereitet auf das, was vom Himmel kommt. Nur die wahren Heiligen Gottes verstehen das und werden unserem Auftrag folgen: sie werden allen Belangen der Erde (u.a. Politik, etc) den Rücken kehren und damit zu Gott kommen und es in Seine Hände geben und nicht selber aus eigener Kraft gegen etwas ankämpfen, was nicht in ihrer Macht und in ihrer Bestimmung liegt und vergänglich ist, da Gott es ohnehin bald zerstören wird. Nur vegan/frutarisch leben ohne diesen fundamentalen Sinn dahinter ist in unserer Gemeinde nicht willkommen bzw. es ist ein erkennbares Zeichen für einen wahren "Heiligen" (Wort für die Gerechten Gottes), dass dieser neben der veganen/frutarischen Lebensweise sich auch wirklich vom Irdischen losgesagt hat und sich vollkommen in den Willen Gottes ergeben hat und sich über Politik und über anderes Weltgeschehen oder über andere Menschen (etc) nicht weiter aufregt, sondern im Willen Gottes ruht.
So ist es auch mit unserem eigenen Fleisch, unserem Leib - dass unnütze und übertriebene Aufmerksamkeit und Pflege an diesem Ausdruck dessen ist, dass wir uns noch nicht genügend losgesagt haben von dieser Erde. Ständiges Duschen/Baden/Waschen, sich schön anziehen, schön stylen/schminken, gut riechen usw ist ein deutliches Zeichen an jeden, der zu irdisch denkt und mehr den Leib als die Seele wäscht und sich mehr mit dem Fleisch als der Seele befasst. Gott will uns die Sehnsucht nach der himmlischen Heimat ins Herz legen, sodass wir dafür brennen und uns von unserem Leib entfernen, sodass wir es immer ekelhafter und befremdlicher finden, in diesem zu wohnen. Er will uns so starken Ekel und so starke Ablehnung an unseren Leib geben, dass wir alles Fleisch auf Erden in Nahrung und in eigenem Körper ablehnen und rauswollen, raus zu IHM.


Ich lade alle so denkenden Heiligen (Gerechten) Gottes in der gegenwärtigen Endzeit zu unserer Gemeinde ein, um sich mit uns darauf vorzubereiten, bald in die Himmlische Stadt, dem Neuen Jerusalem, einziehen zu dürfen - wohl vorbereitet und ausgerüstet im Leib und im Geist vollkommen gereinigt!

Euch wünschen wir in diesem Sinne alles Liebe & Gute,
viel Schutz & Segen, Gnade und Herrlichkeit Gottes sowie
ganz viel Gottpapa-Liebe (Abba-Liebe) und die 100%ige Führung durch den Heiligen Geist in Eurem Leben!