Loading...

Milch gehört nicht zur menschlichen Ernährung


„Milch ist grundsätzlich gefährlich. Milch ist ein Starter-Kit des Wachstums. Die Aufgabe der Milch ist es, das Wachstum von Säugetieren in den ersten Monaten zu pushen. Das ist praktisch ein Dopingsystem der Natur. Das Problem ist, dass das Signal der Kuhmilch beim Menschen falsch ankommt, weil es nicht in der richtigen Signalstärke gesendet wird. Beim Menschen führt Kuhmilch zur vorzeitigen Alterung und zu Zivilisationskrankheiten. Jede Tiermilch überträgt grundsätzlich zwei Signalsysteme, zum einen hohe Mengen wachstumsstimulierender Aminosäuren, zum anderen genregulierendes Material, sogenannte kleinste Ribonukleinsäuren (MikroRNS), die zu Millionen in Gestalt virusähnlicher Partikel in der Milch vorkommen. Besorgniserregend ist vor allem, dass die Milch auch die krebserzeugende MikroRNS-21 enthält, die auch von bösartigen Tumoren gebildet wird. Übergewicht, Krebs und Diabetes sind eindeutig mit beschleunigtem Wachstum assoziiert und das wird durch Milch verursacht. Die Kuhmilch ist gedacht für das Kalb, das viermal schneller wächst als der Mensch, und das ist das Problem. Es hat seinen Grund, dass alle Säugetiere ihren Nachwuchs nur für eine bestimmte Zeit stillen und nicht ein Leben lang.“*


_______________________________________________

* „Kuhmilch ist kein Nahrungsmittel für den Menschen!“ (Kienscherf, S.) Aktualisierte Form vom 24.06.2015.  https://www.noz.de/deutschland-welt/gut-zu-wissen/artikel/580629/kuhmilch-ist-kein-nahrungsmittel-fur-den-menschen#gallery&0&0&580629  (21.10.18)